Shadow PC Update – Changelog

Shadow Streamer v2.1.77 and renderer v2.16.19 in official

New features:

  • Display management: all available settings are based on your screens capacities
  • Adding resolution selector
  • Adding framerate selector
  • Automatic detection of the best display settings at start (resolution & refresh rate)
  • Saving last settings for each screen
  • Synchronization with your Shadow desktop settings
  • A pop up will appear when switching from one screen to another on the same device. If you agree to switch to the other display settings, a loader will be displayed until the new settings are applied.
  • New service update system: Shadow Update Manager component to handle all Shadow services Updates
  • Better handling of updates of single components
  • Better handling of reboots after updates have happened
  • Better handling of switches between different versions of Shadow

Improvements:

  • Quick menu icon is now centered
  • Quick menu icon disable option is now displayed closed to the icon itself
  • Packet loss stats are now more precise
  • Video performances on Windows
  • Rework and clean cursor management
  • USB forwarded peripherals are now unforwarded correctly when the Shadow app is closed or when you go back to the launcher on Ghost & Box
  • Streaming window now has a minimum width and height size

Fixes:

  • Fix notification position when the Quick Menu is open
  • Invisible and blinking cursor issues
  • „left Windows“ key issues (sticky, not working)
  • Cursor size now depends on Windows scale settings (DPI aware)
  • Tearing issues related to DX11 on Windows
  • Various streaming crashes

Shadow official launcher v4.10.45:

  • enable display safe mode button
  • fix german translation in quick menu

Oculus Quest mit Virtual Desktop & Shadow PC

Ich habe ergänzend zum Tutorial (Oculus Quest per Cloud-Computer/ Shadow-PC nutzen) ein kleines Video zum Thema erstellt. Es wird kurz darauf eingegangen, wie die kabellose Anbindung der Oculus Quest an den Shadow-PC von Blade über die App Virtual Desktop erfolgt.

Fragen können gerne im Kommentarbereich oder im Forum gestellt werden.

Einen aktuellen Shadow-Gutschein (5 – 15 Euro) gibt es hier:

Shadow-PC im Test

Es gibt einen ersten Test von Techstage zum Shadow-PC, welcher sich mit meinen Erfahrungen durchaus deckt:

http://techstage.de/-4610581

Speziell in Hinblick auf Google Stadia sehe auch ich bei Shadow aktuell klar die Nase vorn. Es ist nicht nur die Kompatibilität der Endgeräte, sondern vor allem der Aspekt, dass man bei Shadow einen vollwerten PC erhält. Mit sämtlichen Funktionen, die dazugehören, aber auch die Unabhängigkeit zu den verschiedenen Games-Stores (Steam etc.).

Du möchtest Shadow-PC ausprobieren? >> Zu den Shadow Gutscheinen

Shadow PC „ausgebucht“

Die neuen Shadow-PC Pakete „Boost„, „Ultra“ & „Infinite“ sollten ab Februar für die ersten 50.000 Kunden aktiviert werden. Nun sind in diesen Tagen die Kontingente Dank der hohen Nachfrage wohl vollends erschöpft und Blade muss sämtliche nun anstehende Neubestellungen auf April 2020 vertrösten.

Hinweis: Bei uns gibt es noch wenige Shadow PC Gutscheine, die euch einen vorzeitigen Zugriff ermöglichen. Mit etwas Glück könnte so eine „Boost“ Bestellung noch im Dezember(!) aktiviert werden.

Tutorial: Shadow Tech & Oculus Quest

Im Forum sind Fragen zur Verbindung einer Oculus Quest und dem Shadow Tech PC aufgekommen. Obwohl es noch keine offizielle Lösung gibt (es wird jedoch daran gearbeitet!), gibt es eine inoffizielle Variante, welche bereits sehr gut funktioniert. Eine kleine Schritt-für-Schritt Anleitung haben wir euch im Tutorial zusammengefasst.

>> Oculus Quest per Cloud-Computer/ Shadow-PC nutzen

Stadia startet abgespeckt

Morgen geht Stadia nun lang erwartet in 14 verschiedenen Ländern an den offiziellen Start; mit einer kleinen Überraschung. Anstatt der angekündigten 12 Spiele im Angebot, werden es nun wohl 22 Titel sein:

  • Assassin’s Creed Odyssey
  • Attack on Titan: Final Battle 2
  • Destiny 2: The Collection
  • Farming Simulator 2019
  • Final Fantasy XV
  • Football Manager 2020
  • GRID
  • Gylt
  • Just Dance 2020
  • Kine
  • Metro Exodus
  • Mortal Kombat 11
  • NBA 2K20
  • Rage 2
  • Rise of the Tomb Raider
  • Red Dead Redemption 2
  • Samurai Shodown
  • Shadow of the Tomb Raider
  • Thumper
  • Tomb Raider
  • Trials Rising
  • Wolfenstein: Youngblood

Der Web-Shop, das Family Sharing und die 4k Unterstützungen sollen als Feature erst später nachgereicht werden.

Shadow vorzeitig nutzen

Shadow.Tech hat nochmals einen Gutschein per Twitter verbreitet, wo Interessenten eine Boost-Konfiguration bestellen und bereits im Dezember („vor Weihnachten…“) erhalten können. Das ist der 2. ähnliche Shadow-Gutschein innerhalb weniger Tage. Anscheinend gibt es einige freie Ressourcen. Die Anzahl ist begrenzt. Daher fix entscheiden bei Interesse!

Hier der Gutscheincode: BOOST4FO

Shadow stellt Freundeprogramm um

Shadow stellt in diesen Tage das hauseigene Freundeprogramm komplett um. Statt einmalig 10 Euro für neue Kunden, sowie diversen Geschenken nach Mengenstaffelung, arbeitet Blade jetzt mit einem Rabattsystem. So soll es für jeden neuen aktiven Abokunden 1 Euro monatlichen Rabatt auf die eigene Konfiguration geben. So könnte man bei 40 aktiven Abo-Freunden die größte Konfiguration (40 Euro monatlich) komplett kostenfrei nutzen.

Hier geht es zum Angebot:

https://shop.shadow.tech/dede/invite/ALEGTMX4 ?

Tutorial Fire Stick und Shadow

In der neuen Kategorie Tutorials haben wir unseren ersten Beitrag verfasst. Nutzer eines Amazon Fire Sticks finden dort seit heute eine Schritt-für-Schritt Anleitung, um die Shadow-App auf dem Fernseher zu aktivieren und vollumfänglich zu nutzen. Der Umweg über eine Shadow Ghost kann damit umgangen werden.

Hier gibt es das Tutorial:

Shadow-PC auf dem Fire TV Stick installieren!