Blade Shadow ist verkauft! Was passiert nun?

Blade musste bekanntermaßen Insolvenz anmelden. Heute hat das französische Gericht entschieden wer den Zuschlag für die Übernahme erhält. Der Gewinner ist Octave Klaba/ OVHcloud.

Eine offizielle Stellungnahme gibt es noch nicht. Der Übergabeprozess kann sich gut 2 Wochen hinziehen. Aus dem eingereichten Angebot lassen sich aber anstehende Änderungen bereits erkennen:

  • Der Preis von Shadow Boost soll wieder bei 30 Euro liegen. Ultra fällt weg. Viele Fragezeichen bei Infinite.
  • Mittelfristig sollen 5 neue Angebote erstellt werden. Viele B2B.
  • Die Rechenzentren sollen alle nach Frankreich umziehen.

Weitere Infos folgen!

Ein Gedanke zu „Blade Shadow ist verkauft! Was passiert nun?

  1. Pingback: Shadow-Cloud-PC: Anmeldung wieder möglich! - Wolken-PC.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.